Das Konzept "Die Pflege des tracheotomierten Kindes" der Kinderkliniken Bern und Basel ist für Fachpersonen entstanden. Natürlich dürfen auch Eltern sich darin informieren, werden aber vielleicht durch viele Fachbegriffe verunsichert. Zudem hat jedes Spital seine eigenen Richtlinien, allfällige Abweichungen sind somit nicht zu vermeiden.

Das Konzept beinhaltet folgende Themen:

  • Tracheostomie
  • Kanülentypen
  • Prä- und postoperative Pflege
  • Begleitende Pflege
  • Absaugen durch das Tracheostoma
  • Tracheostomapflege inkl. Trachealkanülenhaltebandwechsel
  • Kanülenwechsel
  • Atemwegsbefeuchtung, Inhalation, Sauerstoffverabreichung
  • Komplikationen, vorbeugende Massnahmen, Handeln in Notfallsituationen
  • Blocken und Entblocken der Kanüle
  • Dekanülierung zum Stomaverschluss
  • Verlegung eines Kindes mit Tracheostoma auf die Bettenstation

Die Kinderkliniken Bern und Basel haben zusätzlich ein Dokument "Mikroschulungen" erarbeitet, welches dazu dient, die Eltern in der Pflege ihres Kindes zu schulen. Jede Lerneinheit wird in drei Schritten erarbeitet:

1. theoretischer Input (maximum 30 Minuten, fern vom Kind)
2. die Pflege vom theoretischen Input wird an einer Puppe eingeübt
3. die Pflege wird am eigenen Kind durchgeführt

Leider kann das Dokument nicht öffentlich zugänglich gemacht werden.

Weitere fachliche Dokumente verschiedener Spitäler sind in den Links ersichtlich.